Schneider Collider:
Just do it.
WOLLT IHR DIE TOTALE INNOVATION?


Es ist eine erfolgversprechende Methode der modernen Verkaufs-Praxis, bestehende Marken in neue Kontexte zu stellen, mit neuen Bedeutungen aufzuladen und sie dadurch besser sichtbar zu machen. Die Wiederverwertung bestehender Zeichen und Bilder kann dazu dienen, sich effektiv von bestehenden Marken-Identitäten abzuheben und gleichzeitig parasitär von ihnen zu profitieren. Auch die unsachgemäße, zweckentfremdete und missbräuchliche Verwendung von Produkten seitens kreativer Communities kann eine kostengünstige Quelle für die radikale Innovation verstaubter Geschäftsmodelle bilden.

Schneider Collider - Agentur für Marken- und Produktdesign - nimmt das heurige Reheat Festival zum Anlass, den letztjährigen Beitrag vom Status eines vollendeten und abgeschlossenen Werkes zu befreien und ermöglicht sich so selbst eine Weiterentwicklung. Nach dem vergeblichen Versuch einer exorzistischen Heilung verseuchter marktpenetrierter Gehirnmassen und autonom ökonomisierter Subjekte setzen wir dieses Jahr früher an.

Im Fokus steht die "Inkubationszeit" zwischen Cultural Jam und Guerilla Marketing, zwischen Produkt Hack und Innovation. Wie kann die kurze verbleibende Zeit dazu genutzt werden, die Markt-Totalität mit den eigenen Waffen an der einen oder anderen Stelle zu erwischen, bevor die Waffe entsichert in die Hände des Feinds gerät?

--

Schneider Collider ist ein künstlerisches Startup-Unternehmen aus Wien und nutzt experimentelle Technologien der Beschleunigung und des Zusammenpralls, hat aber immer noch nicht den vollen Level an Energie erreicht. Forschungsaufenthalte u.a. in Linz, Krems, St. Pölten, Bregenz, Mannheim, Lyon, Marseille, New York und Nickelsdorf.